Focus stacking - Cherry-Tomaten aus 20 Einzelfotos

Hin und wieder möchte man etwas kleines Fotografieren. Kleine Objekte wie die Cherry-Tomaten hier, sind eigentlich nichts spektakuläres. Im Studio Fotografiert und etwas nachbearbeitet in Light-Room sehen die Cherry-Tomaten so aus:

Ist ja schon nicht schlecht, nur der Hintergrund wird durch die Makroaufnahme bereits nach 2 cm unscharf. Bei solchen Fotos lohnt es sich etwas mehr Zeit zu investieren und einfach mehr Aufnahmen zu schießen mit einem immer weiter nach hinten wandernden Focus.

Hat man alle aufnahmen auf die gleiche Weise in Light-Room entwickelt so können diese z.B. in Photoshop ineinander kopiert werden. Als Alternative kann auch die Software Helicon Focus verwendet werden jedoch sind hier manchmal auch Nachbearbeitungen nötig.

Das finale Ergebnis kann sich jedoch wirklich sehen lassen:

Hier noch zwei Beispiele für den Detailreichtum solcher Aufnahmen:

Fotografiert wurde übrigens mit einer Canon EOS 6D und einen 100 mm Makro-Objektiv bei Blebde 9.

Weitere Produktfotos aus dem Bereich der Lebensmittelfotografie findet Ihr im meinen Portfolio.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0